KKS nimmt am Projekt "sprachsensible Schulentwicklung" teil

Unsere KKS ist eine von ausgewählten 33 Schulen der Sekundarstufe aus ganz NRW, die mit dem Projekt „Sprachsensible Schulentwicklung“ starteten. Zum Startschuss trafen sich alle Schulen am 11. Februar 2014 in Soest. So konnten die ersten Kontakte zu den anderen Schulen des eigenen Netzwerkes gebildet und Absprachen vereinbart werden.

Welche Bedeutung dieses dreijährige Projekt für die Landesregierung hat wurde durch den Besuch unserer Schulministerin Sylvia Löhrmann in Soest mehr als deutlich.

Ziel des Projektes „Sprachsensible Schulentwicklung“ ist es, Konzepte zu entwickeln und zu erproben, die in allen Fächern die Bildungssprache stärker in den Blickpunkt von Lehrkräften und SchülerInnen nehmen.

Denn um in Klassenarbeiten und Zentralprüfungen erfolgreich zu sein reicht nicht nur das Fachwissen. Die SchülerInnen müssen auch die Texte und die Aufgabenstellungen richtig verstehen können. Erst dann können sie ihr Fachwissen auch gezielt zeigen. Hier zeigen sich aber teilweise große Probleme. Diese wollen wir gemeinsam angehen.

zur Pressemitteilung