Pushpa Vasti – die Blumenschule – unsere Partnerschule

Vom Kindergarten bis zur 8. Klasse.

Eine Schule hilft der anderen.

Die KKS unterstützt die Pushpa Vasti Schule in Indien.

Etwa 150 km nördlich der mehr als 20-Millionen-Stadt Mumbai (früher: Bombay) leben die etwa 300.000 Warli, Ureinwohner Indiens (Adivasi). Sie zählen zu den ärmsten Bevölkerungsschichten und leben von dem Bisschen, was die Landwirtschaft hergibt. Die Kinder helfen meist den Eltern bei der Arbeit und haben kaum eine Chance, in die Schule zu gehen.

Vor einigen Jahren ist mit Spendengeldern aus Europa eine Schule für diese Kinder gegründet worden:

130 Kinder besuchen zurzeit diese Schule, 10 von ihnen schlafen dort zusammen mit einer Lehrerin, weil der Schulweg zum Laufen zu weit ist. 4 Lehrer unterrichten in der Zeit von 7 Uhr bis 13 Uhr, dann gibt es ein einfaches Mittagessen, morgens bekommen sie auch Frühstück aus Reis, Kokosnuss und Rohrzucker.

Die Kinder kümmern sich um einen großen Garten. Gemüse wird angebaut, aber auch (wie der Name sagt) wunderschöne Blumen. Eltern ernten und kochen mittags für die Kinder.
Leider lieben auch Schafe, Ziegen und Kühe der Umgebung die Blumen und das Gemüse, so dass sie immer wieder auf das Schulgelände kamen. Mit unserer Spende konnte der Zaun erhöht werden, so dass jetzt alles sicher ist.
Besonders wichtig war der Einbau von Fenstern und Türen von unserem Geld. So ist der Fußboden jetzt auch in der Regenzeit trocken, der Boden bleibt wärmer und kein Vogel oder andere Tiere können in die Räume eindringen.

Die Schülerinnen und Schüler, die Lehrerinnen und Lehrer, die Gründer Frau Dr. A. Tragler und ihr Ehemann A. Tragler bedanken sich für die vielseitigen Aktionen an der KKS. Einige sind exemplarisch genannt:

  • Die Schule hat durch den Sponsorenlauf 4.500  Euro erlaufen.
  • Im Kiosk der KKS verkaufen Schülerinnen und Schüler ehrenamtlich Schreibwaren. Der Erlös fließt in das Projekt.

Koordinaorin und Ansprechpartnerin ist Frau Regine Niehaus-Pröbsting

zurück zu: Projekte