Herzlich willkommen!

Und: Viel Spaß beim Stöbern!

Eure Redaktion

Dr. Heike Edel & Michael Neckenig

 

Käthe-Kollwitz-Schule

Gneisenaustr. 49, Recklinghausen, Tel.: 02361-30243-0

(Oberstufe: Theodor-Körner-Str. 27, RE, Tel.: 02361-658063-0)

.

Frau Domhöver als Zeitzeugin an unserer KKS

Am Dienstag, den 22.3.17 durften wir Frau Domhöver in unserer Aula begrüßen. Im Interview mit Jan Gießmann erzählte die jetzt 87-Jährige als Zeitzeugin  lebendig und mit fester, resoluter Stimme ihre Erlebnisse während des 3. Reiches.  Sie erzählte von ihren Vermietern, der jüdischen Familie Menschenfreund, aber auch wie es war als Mädchen die nationalsozialistischen Aufmärsche in Recklinghausen Süd zu sehen. Sie sprach aber auch von ihrem Heimweh, als sie als 10-Jährige in die Kinderlandverschickung nach Bayern gehen musste. Unsere Oberstufenschüler hörten gebannt zu. 

 

Über allem stellte sie ein beeindruckendes Fazit: "Bleibt wach und helle in dieser Demokratie!".

Zusätzliche Informationen von Betül Aydin, Praktikantin an der KKS

ERASMUS+: Projektschulen zu Besuch an unserer KKS

Am Montag, den 27.3.17 konnte wir die Delegationen aus Italien, der Tchechischen Republik und Spanien begrüßen. Alle Gäste sind in Gastfamilien untergebracht. Lehrer und Schüler erkunden eine Woche lang unsere Schule und unsere Stadt. Dazu gehört natürlich auch ein Besuch bei unserem Bürgermeister Christoph Tesche. In verschiedenen Projekten wird sich anhand von alten Bildern mit der Geschichte Recklinghausens auseinandergesetzt.

Ein DICKES Danke an Paola Digregorio und Martin Marks für die tolle Planung.

.

 

Theater gegen Gewalt - für Menschlichkeit

Die Schüler des 9. Jahrgangs unserer KKS nahmen an einer Veranstaltung der „Agentur Mensch“ über das Thema Gewalt, Rechtsbewusstsein und Zivilcourage teil. Auf die Provokationen der Schauspieler reagierten sie empathisch. Dabei stellten sie eindringliche Fragen und bezogen engagiert Stellung . Alle Akteure  und Teilnehmer würdigten den großen Erfolg der Veranstaltung.

Weitere Informationen

.

1. Skifahrt ein großer Erfolg

In der Woche vom 19.3.17 waren 40 Schüler aus verschiedenen Jahrgängen aus der SI und der SII  mit vier Lehrern in Karls zum Skifahren. Damit wurde ein neues Kapitel an unserer KKS aufgeschlagen. Zusammengefasst kann man kurz und knackig sagen:

Keine Verletzten. Ausreichend Schnee. Tolle Stimmung. 

.

Stefan Schmidt an unserer KKS

Als Kapitän des Hilfsschiffs „Cap Anamur“ hat Stefan Schmidt im Sommer 2004 37 afrikanische Flüchtlinge, die in Seenot geraten waren, aufgenommen und auf Sizilien an Land gebracht.Wegen dieser Hilfsaktion wurde er mit einem jahrelangen Prozess wegen Schlepperei überzogen. Erst am 7. Oktober 2009 wurden er und die weiteren Mitangeklagten von einem sizilianischen Gericht freigesprochen. Stefan Schmidt berichtete immer noch beeindruckt und beeindruckend von seinen Erlebnissen, den Ungerechtigkeiten und den politischen Manövern hinter den Kulissen. Aber auch von den vielen menschlichen Gesten in dieser Zeit. Unsere Oberstufenschüler waren tief bewegt und betroffen.

 

 

White Horse Theater wieder an unserer KKS

Auch in diesem Jahr konnten unsere SchülerInnen der Jahrgänge 7, 10 und 11 sich wieder auf ein englisches Theaterstück des White Horse Theatres freuen. Am 23. Januar sah der 7. Jahrgang das Stück "The White Witch and the Dark Lord", in dem sie in eine fantastische Märchenwelt mitgenommen wurden. Die Jahrgänge 10 und 11 sahen "Move to Junk". Ein Stück über die Gefahren von Cyberbullying. Wie jedes Jahr war es eine schöne und authentische Begegnung mit der englischen Sprache.

Jahrgang 6 führt Tabalugamusical auf

In eine mythische Welt voller Drachen und anderer magischer Tiere entführte der Chor der Jahrgangstufe 6 am 23. und 24. November mit dem Musical "Tabaluga ... oder die Reise zur Vernunft". Der kleine Drache wird von seinem Vater beauftragt, die Vernunft zu suchen. Dabei begegnet er so manchen merkwürdigen Gestalten.

Ausschnitte kann man auf youtube sehen. Einfach auf das Bild klicken.

.

 

4 neue Stolpersteine auf der Bochumer Straße

In einer würdigen Feierstunde weihte unser Bürgermeister Christoph Tesche unter Teilnahme von vielen Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft vier neue Stolpersteine ein. Sie sind in den Bürgersteig vor dem Haus Bochumer Str. 137 eingelassen worden und erinnern ab jetzt an die jüdische Familie Menschenfreund, die hier bis zu ihrer Deportation im Nationalsozialismus gelebt hatte. Unsere SchülerInnen skizzierten ihr Leben noch einmal. Mit den Fotos aus unserem Archiv konnten sogar Gesichter mit ihren Namen verbunden werden.

.

Wir planen die erste Skifahrt an unserer KKS!

Im Jahr 2017 werden wir interessierten Schülerinnen und Schülern unserer KKS die Teilnahme an einer Skifahrt ermöglichen. Wir werden vom 17.3.2017 bis 25.3.2017 nach Kals in Österreich fahren.
Dies bietet die Möglichkeit relativ günstig das Skifahren zu erlernen und somit den Erfahrungs- und Lebenshorizont zu erweitern. Das Sporttreiben im Schnee ist ein außergewöhnliches Naturerlebnis und wird sicher danach noch lange in Erinnerung bleiben.

ausgezeichnet!!!

Integrationspreis

RWE-Klimaschutzpreis