Beratung und individuelle Förderung

"Jeder junge Mensch hat ein Recht auf schulische Bildung, Erziehung und individuelle Förderung." (Schulgesetz des Landes NRW)

Individuelle Förderung wird an unserer Schule großgeschrieben.
Jede Schülerin und jeder Schüler soll Könnenserfahrungen sammeln, eigene Stärken entwickeln und die eigene Persönlichkeit entfalten.

Beratung heißt: Das Leben und Lernen unserer jungen Menschen zu begleiten.

1) Begleitende Beratung - Der Normalfall für jede Schülerin und jeden Schüler
    - Lernberatung
    - Persönlichkeitsentwicklung
    - Schullaufbahnberatung
    - Berufsorientierung
    - Lebensplanung
2) Sozialpädagogische Einzelfallhilfe
    Krisenberatung
    für Einzelfälle oder Gruppen mit besonderem Beratungsbedarf

Und: Beratung ist Vertrauenssache!
Deshalb hat die Beratung an unserer Schule ein Gesicht - das Gesicht von Klassenlehrer und Klassenlehrerin, von Beratungslehrer und Beratungslehrerin, von sozialpädagogischer Fachkraft oder ausgebildeten Streitschlichtern zum Beispiel, die nicht nur Schülerinnen und Schüler, sondern auch Eltern, Lehrerinnen und Lehrer und außerschulische Kooperationspartner mit einbeziehen. Viele Menschen sind hier ansprechbar und und stehen unseren  jungen Menschen zur Seite. So ist das Beratungsangebot wie das Leben an unserer Schule: Geprägt von Wertschätzung, Vielfalt und Zusammenhalt
.
   

Begleitende Beratung

Sozialpädagogische Einzelfallhilfe

Ansprechpartner in den Abteilungen: 
Die Klassenlehrer werden in ihrer Beratungstätigkeit von drei Beratungsteams unterstützt, die sich jeweils aus Abteilungsleitung, Beratungslehrkräften und Sozialpädagogen zusammensetzen.

Beratung in 5-7

Beratung in 8-10

Besondere Beratungsanlässe:

Berufswahlorientierung

Trainigsraum

Drogenberatung